Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Musik’

So fängt das Jahr gut an!

Einladung Künstlerhof 2019, mittelHerzliche Einladung

Die Künstlerinnen und Künstler des Künstlerhofs Alt-Lietzow stellen sich in einer Gemeinschaftsausstellung mit ihren Werken vor.

Vertreten sind: Bildende Kunst, Bildhauerei, Film, Performance, Schauspiel, Musik, Literatur.

Mehr: https://liedtkekunstblog.wordpress.com/2018/12/17/die-kuenstlerinnen-des-kuenstlerhofs-alt-lietzow-stellen-sich-vor/

 

 

*************************************************************************************

 

Samstag, 23.02.19 – „Landschaft und Seele im Spiegel der Natur“

Lesung + Malworkshop

Ulrike Prasse-Schiefner führt uns mit ihren Gedichten durch den Jahreskreis und stimmt uns auf das kommende Jahr ein. Im Anschluss stehen Farben, Pinsel, Ölkreiden, Pastell und schöne Papiere für Sie bereit, um den eigenen Inspirationen zu folgen und ihnen gestalterisch Ausdruck zu verleihen.

Im Spiegel der Natur, Lesung + Malworkshop

Das war ein überaus kreativer Nachmittag mit den stimmungsreichen Gedichten von Ulrike Prasse-Schiefner zum Jahreskreis und den im Malworkshop entstandenen Bildern der Teilnehmerinnen. Diese Arbeit ist einfach wunderbar. Bitte mehr davon.

**********************************************************************************

Samstag, 06.07.19 – Märchenpicknick mit Malgruppe

6. Juli 2019 – 15:00 Uhr
Ev. Kirchenforum (Parochialkirche), Klosterstraße 66, 10179 Berlin
ReferentIn: Helga Dobrick-Kröber, Beate Kortendieck-Rasche, Karin Langhammer, Regina Liedtke (Berlin)

Zur Information:
Unsere diesjährige Semesterabschlussveranstaltung ist wieder ein Märchenpicknick, das bei gutem Wetter im Garten der Parochialkirche, Klosterstr. 66, bei schlechtem Wetter in den Räumen stattfindet. Jeder bringt etwas Feines zu essen mit, Getränke besorgt der Vorstand. Das Märchen »Die Nixe im Teich« wird  vorgelesen, die den Einzelnen bewegendste Szene daraus soll gemalt, und die Bilder der Gruppe vorgestellt werden. Malerische Kompetenz ist dazu nicht nötig. Malsachen und Papier werden gestellt, können aber gerne auch mitgebracht werden. Das Märchen ist die Geschichte eines Paares. Archetypische Themen von Frau und Mann, der Weg der Individuation in einer Paarbeziehung, Animus und Anima können in der anschließenden Diskussion herausgearbeitet und in der Gruppe diskutiert werden.

Zu den Personen:
Helga Dobrick – Kröger Ist examinierte Krankenschwester, Kunsttherapeutin, zur Zeit Selbständige, tätig als Kunsttherapeutin, Schwerpunkt: Zusammenarbeit mit einer Tiefenpsychologischen Praxis; freischaffende Künstlerin, Mitgliedschaft in der C G Junggesellschaft Berlin

Beate Kortendieck-Rasche ist niedergelassene Frauenärztin und Paartherapeutin in Berlin. Sie begleitet werdende Mütter und Väter in der Schwangerschaft, indem sie mit ihnen über ihre Träume arbeitet. Sie ist zweite Vorsitzende der C.G. Jung Gesellschaft Berlin.

Karin Langhammer ist analytische Psychotherapeutin in eigener Praxis, Mitglied des C.G. Jung Institutes Berlin und der Deutschen Gesellschaft für Analytische Psychlogie, sie ist Mitglied im Vorstand der C.G. Jung Gesellschaft Berlin.

Regina Liedtke ist bildende Künstlerin (Meisterschülerabschluss an der Hochschule der Künste Berlin) und HP/Kunstpsychotherapie (grad. Mitglied in der Deutschen  Gesellschaft für Künstlerische Therapieformen, Mitglied im Deutschen Fachverband für Kunst- u. Gestaltungstherapie), tätig in eigener Praxis in Berlin. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind langlaufende Einzeltherapien und Supervision. Daneben Publikationen, insbesondere über Selbstwerdung und Ganzheitssymbolik. Mitglied in der C.G. Jung-Gesellschaft Berlin.

Ort: Garten vor der Klosterstrasse 66
Kein Kostenbeitrag, die Teilnehmer werden gebeten, etwas fürs Buffet mitzubringen. 

Veranstaltungsseite der C.G. Jung-Gesellschaft Berlin

Liedtke, 21.09.2009 335Das war ein sehr schönes, äußerst inspirierendes Märchenpicknick über Reifungsprozesse von Frauen und Männern und wie sie als Paar zusammenkommen. Es ist toll, einen Kreis von so klugen und warmherzigen Menschen um sich zu haben, in dem es ein so ausgeglichenes Geben und Nehmen gibt. Und das alles bei superköstlichem Essen und Trinken. Hmm.

*************************************************************************************

Samstag, 24.08.19 um 16-24 Uhr und Sonntag, 25.08. um 11-16 Uhr – Sommerfest auf dem Künstlerhof und Kennenlernen der Kunsttherapie

Ab 16 Uhr geht´s los in der Praxis für kreatives Gestalten: Sie erhalten Einblicke in die Kunsttherapie, können das kreative Gestalten selbst ausprobieren und fragen, was Sie schon immer über die Kunsttherapie wissen wollten. Bei Interesse können Sie sich für den Mini-Workshop am 31.08. anmelden.

Mein Fotobuch liegt aus und gibt Auskunft über meinen künstlerischen Weg als studierte Bildende Künstlerin.

Außerdem gibt es Live-Musik, leckeres Essen, eine Bar und offene Ateliers.

 

Sommerfest auf dem Künstlerhof Alt-Lietzow

 

**********************************************************************************

Samstag, 31.08.19 – Mini-Kreativworkshop mit bebildertem Einführungsvortrag

„Bilder der Seele – die Quelle ist in mir“     Mini-Workshop R. Liedtke

Bebilderter Vortrag und Miniworkshop

Dies ist eine gute Entscheidungshilfe für die Kunsttherapeutische Selbsterfahrungsgruppe, die ein halbes Jahr lang läuft.

**********************************************************************************

Kunsttherapeutische Selbsterfahrungsgruppe ab Sept. 2019

Kunstth. Selbsterfahrungsgruppe

**********************************************************************************

Ort:  Praxis für kreatives Gestalten, Therapie und Supervision / Coaching

Alt-Lietzow 12 (Künstlerhof), 10587 Berlin – Charlottenburg

Leitung:  Regina Liedtke / HP Kunsttherapeutin (grad. Mitglied in der DGKT, Mitglied im DFKGT und in der C.G. Jung-Gesellschaft), Supervisorin (IGA Heidelberg), Lehrtherapeutin, Dozentin u. Referentin, Fachautorin

Info / Anm.:  mail@kreativpraxis-berlin.de  oder  030 – 781 28 99

***********************************************************************************

Read Full Post »

 

Musik spricht uns unmittelbar an und kann uns emotional tief berühren. Das Hören von Tönen beeinflusst uns bereits im Mutterleib. Viele Erinnerungen sind über das Limbische System im Gehirn emotional gebunden abgespeichert und können über Musik wieder reaktiviert werden. Eine sehr basale Lebendigkeit und Lebensfreude ist durch Musik erlebbar.

Das macht sich die Musiktherapie zunutze. Die Heilkraft der Musik kennen Menschen schon sehr lange. Und so gibt es unterschiedliche Ansätze von musiktherapeutischen Behandlungen in vielen Zeiten und Kulturen. Die heutige westliche Musiktherapie hat als eine Form der Künstlerischen Therapien bei uns bereits in breiten Anwendungsbereichen Einzug gehalten; beispielsweise in der Psychiatrie, der neurologischen Rehabilitation von Schlaganfall-, Koma- und Schmerzpatienten, in der Heilpädagogik, bei der Trauer- und Sterbebegleitung und allgemein zur Förderung der emotionalen Kommunikation.

 

Kinotipp

The Music Never Stopped – ein Film von Jim Kohlberg. Basis für den Film ist die Fallstudie „The last hippie“  aus der Kurzgeschichtensammlung „Eine Anthropologin auf dem Mars“ des britischen Neurologen Oliver Sacks, der auch die Romanvorlage zu „Zeit des Erwachsens“ und den Bestseller „Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselt“ geschrieben hat. Hierin geht es um einen jungen Mann, der nach einer Operation eines raumgreifenden Hirntumors an einer weitgehenden Amnesie (Gedächtnisstörung) leidet. Die Musik und rezeptive Musiktherapie ermöglichte ihm, wieder Zugang zu seinen Erinnerungen und Emotionen zu finden. Über diese Brücke kommt er mit seinen Eltern nach 20 Jahre wieder in einen verständnisvollen Kontakt und kann alte Konflikte, insbesondere mit seinem Vater lösen.

 

 

Veranstaltungen zur Musiktherapie in Berlin:

 

5.Mai 2012, 10 -16 Uhr, Mitgliedertag der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft / DMtG
Chancen nutzen!
Ziele und Maßnahmen auf dem Weg zur Sicherung unseres Berufes

Es sprechen Prof. Dr. Paul Unschuld (Direktor des Horst-Görtz-Stiftungsinstituts, Charité-Universitätsmedizin Berlin) und Maria Klein-Schmeink MdB (Sprecherin für Prävention und Patentenrechte, Bündnis 90/Die Grünen). Im Anschluss diskutieren wir die Positionen und Denkanstöße in Arbeitsgruppen weiter.

Veranstaltungsort: Universität der Künste Berlin, Bundesallee 1-12

http://www.musiktherapie.de/fileadmin/user_upload/medien/pdf/wechselinhalte/DMTG-Mitgliedertag_Berlin-2012.pdf

 

14.Juli 2012, 11-17 Uhr – Rundgang 2012 – Improvisation – Tanz – Musik: Elemente der Musiktherapie

Der MA Musiktherapie stellt sich mit Kurzvorträgen, Improvisationsgruppen und Tanzworkshops mit Livemusik vor. Für Fragen stehen Ihnen durchgängig VertreterInnen des Musiktherapiezentrums zur Verfügung. Vor Ort gibt es außerdem Instrumente zum Ausprobieren, Literatur und Informationsmaterial.

Veranstaltungsort: Universität der Künste Berlin, Lietzenburger Str. 45
 

10.November 2012 – Fachtagung des Musiktherapiezentrum an der Universität der Künste Berlin 2012 – PRAXISFELD PSYCHIATRIE: Die Bedeutung der Musiktherapie in der stationären und ambulanten Versorgung

Anlass: 10 Jahre Kooperation Musiktherapiezentrum UdK Berlin – Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

Veranstaltungsort: Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge
Herzbergstraße 79, 10365 Berlin

Read Full Post »