Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Handbuch „KUNST- UND AUSDRUCKSTHERAPIEN“’

Künstlerische Therapien mit psychisch Kranken

 

Kreativ und heilsam – Künstlerische Therapien mit psychisch Kranken
Künstlerische TherapeutInnen in Berlin bei der 8. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit
Das von mir gegründete Netzwerk Künstlerischer TherapeutInnen in Berlin veranstaltet auch dieses Jahr wieder einen Informationstag im Rahmen der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit für die interessierte Öffentlichkeit. Das Thema in diesem Jahr lautet: “psychisch krank und mittendrin?!”.

 

Programm der 8. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

http://aktionswoche.seelischegesundheit.net/berlin/653-8-berliner-woche-der-seelischen-gesundheit

 

Ausführliche Informationen zum Thema „Inklusion: psychisch krank und mittendrin?!“:

Klicke, um auf 2014-07-10-themendienst-inklusion.pdf zuzugreifen


__________________________________________________________________________

 

kreativ und heilsam

Wir – Kunst-, Tanz- und Musiktherapeuten – nehmen Sie, wie Sie sind und geben Ihrem schöpferischen Ausdruck Raum. Künstlerische Therapien sprechen den ganzen Menschen an und schaffen Verbindungen. Wir vermitteln Ihnen Einblicke in die Möglichkeiten der Künstlerischen Therapieformen über Informationen, Workshops, Videos und Austausch.

 

Termin: 12.10.14 von 11 – 17 Uhr
Ort: Lettrétage – Mehringdamm 61, 10961 Berlin-Kreuzberg

Unser ausführliches Programm lesen Sie auf: http://www.ktib.de

U.a. werde ich in Kooperation mit einer Kollegin einen Vortrag mit Publikumsgespräch anbieten:
Vortrag: Kunsttherapie mit psychisch Kranken – von den geschichtlichen Anfängen in der Psychiatrie bis zur ambulanten Prävention, Begleitung und Nachbetreuung heute

Mein Beitrag zeigt die Entwicklung der Kunsttherapie im psychiatrischen Bereich, die besonderen Qualitäten dieser Therapieform und die bisherigen Erfahrungen und Erfolge. Mit einigen wichtigen Protagonisten der Erforschung der „Bildnerei der Geisteskranken“ wie Hans Prinzhorn mit seiner Sammlung und dem Haus der Künstler von Gugging unter Leitung des Psychiaters Leo Navratil über die Anfänge der Kunsttherapie in Deutschland mit ersten Projekten in psychiatrischen Kliniken zeichne ich den Weg dieser künstlerischen Therapieform auf und schlage den Bogen zur heutigen Position der Kunsttherapie in der gesundheitlichen Versorgung. Inhaltliche Themen sind dabei die „kreativen Grundfunktionen zustandsgebundener Kunst“, tiefenpsychologische Verstehensansätze von Psychosen und die integrative Funktion der Kunsttherapie mit ihrem Brückenschlag zwischen dem Unbewussten und dem Bewussten und ihrer Arbeit im sog. „Übergangsraum“ bzw. „intermediären Raum“, wie ihn der Psychoanalytiker D.W.Winnicott nannte.
___________________________________________________________________________

 

Hierzu lesen Sie die Fachinformation zur Kunsttherapie in meiner Praxis und den Beschreibungen in den S3 Leitlinien für Psychosoziale Therapien bei schweren psychischen Störungen:

Klicke, um auf liedtke_fachinfo_kunsttherapie.pdf zuzugreifen

 

In der von Prof. Dr. Wulf Rössler und Birgit Matter herausgegebenen Publikation „Kunst- und Ausdruckstherapien – Ein Handbuch für die psychiatrische und psychosoziale Praxis“ schildere ich eine Kunsttherapie im ambulanten Setting der Eingliederungshilfe mit einer persönlichkeitsgestörten Frau in meiner Praxis.

http://www.kreativpraxis-berlin.de/publikationen.php

 

Erfreulicherweise nimmt das Thema Künstlerische Therapien in der Arbeit mit psychisch Kranken auch auf der Webseite des Aktionsbündnisses für Seelische Gesundheit bereits einen wichtigen Platz ein: Pressemitteilung – Kunst als Fenster zur Seele

http://www.seelischegesundheit.net/aktuelles/23-pressemitteilungen/526-kunst-als-fenster-zur-seele

 

Kunsttherapie mit psychisch kranken Menschen kann ein wichtiger Bestandteil im Hilfenetz für Betroffene und Angehörige sein. Sprechen Sie mich an.
Finanzierungsmöglichkeiten können sein: Fördervereine, Stiftungen, Honorartätigkeit in Kontakt- und Beratungsstellen u.a. oder auch selbst zu bezahlen.

****************************************************************

Die Pressemitteilung zur Veranstaltung:

http://www.openpr.de/news/819245/Kuenstlerische-Therapeuten-bei-der-Woche-der-Seelischen-Gesundheit.html

Pressemitteilung Künstlerische Therapie  (PDF)

 

© Regina Liedtke, www.kreativpraxis-berlin.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Praxis für kreatives Gestalten, Therapie und Supervision / Coaching
Regina Liedtke, HP/Kunsttherapeutin (grad. DGKT, Mitglied im DFKGT)
Künstlerhof Alt-Lietzow 12
D – 10587 Berlin-Charlottenburg

Tel.: +49(0)30 – 781 28 99
mail@kreativpraxis-berlin.de
http://www.kreativpraxis-berlin.de

Schauen Sie auch auf meinen Blog: https://kreativundheilsam.wordpress.com
und besuchen Sie unseren Künstlerhof: http://altlietzow12.wordpress.com

 

 

 

Read Full Post »

DGPPN-HAUPTSTADTSYMPOSIUM

„Vom Gesundheitswesen vergessen? Demenzkranke in der medizinischen Versorgung“

 

Mittwoch, 09.04.2014 | 12.30–17.00 Uhr

Langenbeck-Virchow-Haus | Konferenzraum

Luisenstraße 58/59 | 10117 Berlin

 

* ** ***

In Deutschland leben gegenwärtig rund 1,4 Millionen Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind. Jährlich werden annähernd 300.000 neue Fälle diagnostiziert. Nach wie vor wird die Versorgung von Demenzpatienten als vorwiegend pflegerische Aufgabe betrachtet. Dabei wird übersehen, dass ein sehr großer Anteil der demenziell erkrankten Menschen unzulänglich medizinisch betreut wird. Doch vor dem Hintergrund des demographischen Wandels ist heute ein umfassender Versorgungsansatz erforderlicher denn je.

Auf ihrem Hauptstadtsymposium „Vom Gesundheitswesen vergessen? Demenzkranke in der medizinischen Versorgung“ diskutiert die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) deshalb die drängendsten Fragen. Im Fokus steht die qualitätsgesicherte und multiprofessionelle Versorgung in verschiedenen Settings. Dabei werden auch Unterstützungsangebote, innovative Therapieansätze und Modelle guter zukunftsweisender Praxis vorgestellt.

Die Teilnahme am DGPPN-Hauptstadtsymposium ist kostenfrei.

Online-Anmeldeformular

 

*****************************************************************

Angesichts der Tatsache, dass die Künstlerischen Therapieformen in den vorgestellten Behandlungs- und Therapieansätzen für an Demenz Erkrankten keinerlei Erwähnung fanden, brachte ich sie in der Abschlußdiskussion ein und überreichte im Anschluß dem leitenden Vorsitzenden der DGPPN unseren Flyer des Netzwerks Künstlerischer TherapeutInnen in Berlin, einem Zusammenschluß von selbständigen Kunsttherapeuten, Musiktherapeuten, Tanztherapeuten und Theatertherapeuten sowie die Verlagsinformation des Handbuchs Kunst- und Ausdruckstherapien / Kohlhammer. (R.L.), das einen Überblick über die Praxis der verschiedenen künstlerischen Therapien im psychosozialen und psychiatrischen Bereich gibt.

 

 

 

 

Read Full Post »

Handbuch KUNST- UND AUSDRUCKSTHERAPIEN

Die Veröffentlichung steht kurz bevor!

Im November 2012 erscheint das Handbuch „KUNST- UND AUSDRUCKSTHERAPIEN“  im Kohlhammer-Verlag.

 

Es bietet einen systematischen Überblick über die verschiedenen Ansätze und den jeweiligen aktuellen Kenntnisstand von Künstlerischen Therapien wie  Musiktherapie, Kunsttherapie, Tanztherapie sowie Biblio- / Poesietherapie.

In einem zweiten Teil werden praktische, sehr schön bebilderte Therapiebeispiele  aus unterschiedlichen Praxisfeldern und in verschiedenen Settings geschildert.

 

Inhaltsverzeichnis des Buches

 

Auch mein Beitrag  Kunsttherapie im ambulanten Setting der Eingliederungshilfe mit persönlichkeitsgestörten Menschen ist darin enthalten.

Zusammenfassung:

Der dargestellte therapeutische Prozess vermittelt die besondere Qualität, die die tiefenpsychologisch fundierte Kunsttherapie in eine Einzelfallhilfe einzubringen vermag. Dazu bedarf es vonseiten des Therapeuten und Einzelfallhelfers einer kompetenten Steuerung des Übertragungs- und Regressionsgeschehens in der Form, dass die therapeutische Beziehung partnerschaftlich und ICH-stärkend geführt wird. Innerhalb dieses respektvollen Rahmens wird die Arbeit mit dem Unbewussten möglich, die immer auch mit Regression einhergeht. Es zeigen sich charakteristische Merkmale von Persönlichkeitsstörungen, die aus tiefenpsychologischer Sicht frühe Störungen mit struktureller Schwäche der Psyche sind. Dazu gehören unklare Grenzen zwischen Innen und Außen, Ich und Du, die Tendenz zu Überflutung, Dissoziation und Fragmentierung, sowie eine Störung des Körperbildes. Frühkindliche Bedürfnisebenen und Beziehungserfahrungen vermischen sich konflikthaft mit altersadäquaten, sexuellen Bedürfnissen.

 

Meinen besonderen Dank möchte ich den Herausgebern für die viele geleistete Arbeit aussprechen:

Prof. Dr. med. Dipl. Psych. Wulf Rössler, Vorsteher des Medizinischen Direktoriums und Klinikdirektor der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich. Birgit Matter, M. Sc. Public Health, BSc Ergotherapie, Klinische Kunst- und Kreativitätstherapie FPI/EAG

sowie den Lektoren des Kohlhammer-Verlags, die mir mit viel Geduld hilfreich zur Seite standen.

 

Das Buch kann bereits bestellt werden:

http://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/nav_product.php?product=978-3-17-021989-2&world=BOOKS

 

Kreative Grüße

Regina Liedtke

Heilpraktikerin / Psychotherapie, Kunsttherapeutin (grad. Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für künstlerische Therapieformen / DGKT, Mitglied im Deutschen Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie / DFKGT), Supervisorin, Coach, Bildende Künstlerin (Meisterschülerabschluß Hochschule der Künste / HdK Berlin, heute UdK , Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler / BBK Berlin)

Praxis für kreatives Gestalten, Therapie und Supervision / Coaching
Regina Liedtke
Künstlerhof Alt-Lietzow 12
D – 10587 Berlin-CharlottenburgTel.: ++49(0)30 – 781 28 99
mail@kreativpraxis-berlin.de
http://www.kreativpraxis-berlin.de
Schauen Sie auch auf meinen Blog: https://kreativundheilsam.wordpress.com
und besuchen Sie unseren Künstlerhof: http://altlietzow12.wordpress.com


Read Full Post »