Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘DFKGT’

Gestern auf dem Kongress der DGPPN / Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde in Berlin / CityCube als Vertreterin der Künstlerischen TherapeutInnen und Abgesandte des DFKGT / Deutschen Fachverbandes für Kunst- und Gestaltungstherapie:

20181128_152706

Dort habe ich auch den Verlagsleiter des Kohlhammer-Verlags Herrn Poensgen wiedergetroffen. Durch unseren gemeinsamen Einsatz für die Verbreitung des  Handbuchs für die psychiatrische und psychosoziale Praxis – Kunst- und Ausdruckstherapien ist dies noch auf unbestimmte Zeit zum reduzierten Preis von 39,-€ erhältlich. Handbuch: KUNST- UND AUSDRUCKSTHERAPIEN / KOHLHAMMER

Vertreten sind hier Beiträge aus Lehre und Praxis der Künstlerischen Therapieformen / Kreativtherapien mit verschiedenen Medien wie Kunsttherapie, Gestaltungstherapie, Maltherapie, Musiktherapie, Biblio- u. Poesietherapie, Tanz- und Bewegungstherapie, sowie Therapeutisches Theater auf dem neuesten Stand der Forschung.

Mein Artikel trägt den Titel “Kunsttherapie im ambulanten Setting der Eingliederungshilfe mit persönlichkeitsgestörten Menschen” und beschreibt einen kunsttherapeutischen Prozess im Rahmen einer Einzelfallhilfe. Darin gehe ich auf die Besonderheiten in der Arbeit mit persönlichkeitsgestörten Menschen und die besonderen Möglichkeiten der Kunsttherapie bzw. Kunstpsychotherapie ein. Es war ein sehr tiefgehender Prozess mit gutem Erfolg, der bestimmte praktische Fortschritte der Lebensbewältigung erst ermöglicht hat.

Für Freitag habe ich mir einen Besuch der Vortragseinheit zur neuen und teils kontrovers diskutierten Diagnose im ICD 11 „Anhaltende Trauerstörung“ vorgenommen. Ich werde berichten….

Read Full Post »

Kreativworkshop - Kunsttherapie: Malen eines lebensgroßen Selbstbildes

Copyright by Regina Liedtke, Kreativpraxis-berlin.de

Das allgemeine Interesse an Kunsttherapie steigt. Immer mehr junge Menschen streben eine Ausbildung zur Kunsttherapeutin / zum Kunsttherapeuten an. Patienten erleben Kunsttherapie als ausgesprochen hilfreich und äußern den Wunsch nach mehr ambulanten Angeboten.

Dies geht beispielsweise aus dem am 24.05.2011 von Frau Dr. Christine Bergmann, Unabhängige Beauftragte zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs, veröffentlichten Abschlussbericht hervor. Download: www.beauftragte-missbrauch.de/file.php/30/110524_Abschlussbericht_UBSKM.pdf

So schreibt der Deutsche Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie / DFKGT in seinem aktuellen newsletter unter Bezug darauf:  „In diesem Gutachten werden Empfehlungen ausgesprochen bezüglich einer Kostenerstattungsmöglichkeit für ambulant eingesetzte „Kreativtherapien“ und körperorientierte Therapien. Grundlage waren die Aussagen und Erfahrungsberichte von ca. 15.000 Betroffenen, die diese Therapieverfahren als für sich „unersetzbar und effizient“ (S. 143) beschrieben und auf das Dilemma der fehlenden oder unsicheren Kostenübernahme für diese Therapien während der nachstationären, oft langwierigen Behandlungsphase hingewiesen hatten. Dies ist nicht zuletzt eine gewichtige Aussage von Seiten einer Patienteninteressensvertretung, …“

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Künstlerische Therapien / BAG KT begrüßt in einer Stellungnahme die Wertschätzung der Künstlerischen Therapieformen zur Aufarbeitung von Traumata nach „Kindesmißbrauch“ bzw. sexualisierter Gewalt gegen Kinder ausdrücklich und weist auf entsprechende Maßnahmen zur weiteren Forschung und Qualitätssicherung hin. BAG-KT-Stellungnahme-BerichtBergmann-120711

**********************************************************************************

Read Full Post »

Unter dem Titel „Zeichen setzen im  Bild – zur Präsenz des Bildes im kunsttherapeutischen Prozeß“ findet vom 11. bis zum 13. März 2011 wieder in Dresden ein groß angelegter Kongreß der Kunsttherapie statt.

Die Verstalter sind der Deutsche Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie / DFKGT und der Aufbaustudiengang KunstTherapie des Studienganges Bildende Künste Dresden in Kooperation mit dem Hygiene Museum Dresden. Der Kongreß ist der dritte Teil einer umfassenden Tagungs- und Publikationstätigkeit seit 2004, die sich vorrangig die Aufgabe der wissenschaftlichen Vernetzung von Kunst und Therapie gestellt hat. >>>

Lesen Sie hier die ausführliche Ausschreibung:

http://www.hfbk-dresden.de/fileadmin/alle/downloads/kunsttherapie/ZeichenSetzenKongressKT_Abstracts.pdf

http://www.dfkgt.de/events_detail.cfm?event_id=135&&menu=0_5_1&rubrik_id=5

Kreative Grüße aus Berlin

Regina Liedtke

 

Read Full Post »