Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Depression’

 

 

 

 

 

 

Screenshot: Artikel von Thomas Schubert in der Berliner Woche.

Den Artikel ganz lesen:

http://www.berliner-woche.de/charlottenburg/leute/wir-heben-den-schatz-der-seele-regina-liedtke-ueber-die-arbeit-ihrer-kreativpraxis-d121369.html

 

 

***************************************************************************

 

© Regina Liedtke, www.kreativpraxis-berlin.de

Sie sind herzlich eingeladen, mich und meine Praxis persönlich kennenzulernen!

Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin: Tel.: 781 28 99 oder mail[ät]kreativpraxis-berlin.de

Read Full Post »

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das von mir gegründete Netzwerk Künstlerischer TherapeutInnen in Berlin an der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit mit einem Info-Tag. Er greift das diesjährige Thema „Prävention und Früherkennung…“ von psychischen Erkrankungen auf und vermittelt der interessierten Öffentlichkeit in Workshops, einem Vortrag und einem Austausch-Forum zu Arbeitsfeldern und Publikumsfragen, was die Künstlerischen Therapieformen dazu leisten können.

Sonntag, 18.10.15 von 11:00 bis 17:00 Uhr

Tanzstudio Dança Frevo
Mehringdamm 33 / Hof III, 10961 Berlin-Kreuzberg

Ein abwechslungsreiches Programm erwartet Sie zu den Möglichkeiten, die Ihnen die Kunsttherapie, die Tanztherapie und die Musiktherapie bieten können.

In einem Vortrag zu den weit verbreiteten und stetig zunehmenden seelischen Belastungen in unserer Gesellschaft – Erschöpfungssyndrom / Burnout, Depression und Ängsten – zeige ich an einem bebilderten Beispiel aus der kunsttherapeutischen Arbeit in meiner Praxis, wie ein Entwicklungsprozess zu Resilienz und ganzheitlicher Gesundheit aussehen kann.

„Es begann mit einem einzigen Punkt…“ – Wege aus der Angst.

Ein Individuationsprozess.Es begann mit einem einzigen Punkt

von Regina Liedtke

 

 

 

 

 

Erfahren Sie mehr:

http://www.kreativpraxis-berlin.de/aktuelles.php#info-tag

http://www.ktib.de/aktuelles.html

Pressemitteilung

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

______________________________

Netzwerk Künstlerischer TherapeutInnen in Berlin

info(ät)ktib.de

Praxis für kreatives Gestalten, Therapie und Supervision / Coaching
Regina Liedtke
Künstlerhof Alt-Lietzow 12
D – 10587 Berlin-Charlottenburg

Tel.: +49(0)30 – 781 28 99
mail(ät)kreativpraxis-berlin.de
http://www.kreativpraxis-berlin.de

Schauen Sie auch auf meinen Blog: https://kreativundheilsam.wordpress.com
und besuchen Sie unseren Künstlerhof: http://altlietzow12.wordpress.com

 

**********************************************************************

 

 

Read Full Post »

Das Thema passt zur Jahreszeit!

Die Natur zeigt uns mit einer hingebungsvollen Verneigung, wie Leben und Tod zusammengehören.

Das Jahr strebt dem dunkelsten Tag der Wintersonnenwende zu.

Der November mit seinen traditionellen Trauerfeiertagen erinnert uns an unsere Sterblichkeit, die wir in unserer alltäglichen Betriebsamkeit oft aus unserem Blick verdrängen.

 

Dabei gehören Abschied, Trennung, Trauer, Leben und Sterben gleichermaßen zum Leben dazu.

Jedes Mal ist es wieder eine Herausforderung und auch eine Chance für neue Erfahrungen und Reifungsschritte. Das erlebe ich tagtäglich in meiner therapeutischen Arbeit und in der Begleitung von Trauernden. In einer Zeit der Umbrüche, der zunehmenden psychischen Belastungen und Erkrankungen wie Depressionen oder Burnout und dem deutlichen Scheitern eines „Höher-Schneller-Weiter!“  rücken mehr und mehr solche Themen in den Fokus der Öffentlichkeit. Und das ist gut so! Seit über 10 Jahren setzt sich beispielsweise der Arbeitskreis Trauer in Berlin dafür ein, den Umgang mit Tod und Sterben ins Gespräch zu bringen und bietet in unterschiedlicher Form Begleitung für Trauernde an.

 

Vom 17. – 23. November widmet sich nun die ARD mit einer groß angelegten Themenwoche dem Thema „Leben mit dem Tod“.

„Unter dem Motto „Leben mit dem Tod“ soll die ARD-Themenwoche 2012 helfen, Sprachlosigkeit im Angesicht von Tod und Trauer zu überwinden und dem Verdrängen entgegenzuwirken.“ heißt es in der offiziellen Ankündigung. In den Medien Fernsehen, Radio und Internet inkl. interaktiver Formate soll für alle Bevölkerungsschichten zugänglich ein breiter gesellschaftlicher Diskurs angeregt werden.

Hierzu gibt es drei Themenschwerpunkte:

  • ·         „Wie wir umgehen mit dem Tod“
  • ·         „Wie wir sterben wollen“
  • ·         „Was am Ende bleibt“

Darüber hinaus ergänzen Aktionen in Schulen das Programm.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Website der ARD / Themenwoche:  Leben mit dem Tod

____________________________________________________

 

Angebot:  Trauerbegleitung           Abschied - Überfahrt zum anderen Ufer / Gestaltung aus der kunsttherapeutischen Trauerbegleitung von © Regina Liedtke

Herzlichst
Regina Liedtke

Read Full Post »

Vom 2. November bis 10. Dezember 2012 findet unter Beteiligung des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit eine Vortragsreihe in der Urania in Berlin zum Thema

Depression, Burnout und Sucht

statt.

Vorträge und Lesungen von namenhaften Klinikleitern und AutorInnen erwarten Sie.

 

Themen sind u.a.:

  • Traditionelle Chinesische Medizin bei Erschöpfungserkrankungen
  • Depression und „Burnout“ – Mythen und Fakten
  • Alternative Therapien als Wege aus der Depression
  • Tinnitus – Ursachen, Folgen, Therapien
  • Stressfaktoren für Depressionen und Alkoholabhängigkeit
  • Wer bin ich ohne Dich? – Warum Frauen depressiv werden und wie sie zu sich selbst finden

 

Flyer zur Vortragsreihe:

Urania_Depression_Flyer

Read Full Post »

„Jeder ist ersetzbar. Ganze Produktionsketten können heute im Handumdrehen an fast jeden Ort der Welt verlegt werden. Alles ist austauschbar. Die Deutschen haben Angst, sie könnten ihre Arbeit und ihren Wohlstand verlieren …“

So die Einleitung zum TV-Beitrag der ARD „Deutschland unter Druck“ am Mittwoch, 16.2.11.

Hier ist der Link „Die getriebenen Erwachsenen“:

http://programm.ard.de/TV/daserste/2011/02/16/deutschland-unter-druck/eid_281066210646784?monat=&jahr=&list=main#top

Teil 1: „Die überforderten Kinder“

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=6481802

Teil 3: „Die verunsicherten Alten“

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=6510832

Ausgebrannt – Das überforderte Ich“ titelte vor Kurzem der Spiegel eine ganze Ausgabe über das „Volk der Erschöpften“ und liefert uns einen ganzen Rundumschlag zum Thema.

„Die Welt im 21. Jahrhundert ist schnell, anstrengend, unberechenbar – und führt bei Millionen Deutschen zum Burnout. Hinter der modernen Epidemie verbirgt sich sehr oft eine handfeste Depression…“ lautet die Einleitung zum Hauptartikel.

Hier der Link:

http://www.spiegel.de/thema/burnout_syndrom/

Laut DAK-Gesundheitsreport 2010 haben die psychischen Erkrankungen der Versicherten von 1998 bis 2009 um 60% zugenommen. 10,8 Prozent des Krankenstandes gingen auf psychische Erkrankungen zurück. Die psychischen Erkrankungen sind die viertgrößte Krankheitsart bei Krankschreibungen. Darüber hinaus ist von einer hohen Dunkelziffer auszugehen. Fast jeder Zehnte leidet an hochgradigen Schlafstörungen. Die hauptsächlichen „Schlafräuber“ sind Streß und seelische Belastungen.

Hier ist der Link:

http://www.presse.dak.de/ps.nsf/sbl/7D7EA9F16AADBD03C12576BF004C32EF?open

Das Burnout-Syndrom kurz umrissen in einem Interview mit einem Facharzt der Charité /auf Deutsche Welle tv können Sie hier abrufen:

http://www.dw-world.de/popups/popup_single_mediaplayer/0,,6187747_type_video_struct_12328_contentId_6150625,00.html

Eine Initiative von Fachleuten knüpft an diesen besorgniserregenden Zustand an und hat dazu aufgerufen, dagegen einzuschreiten. 21 Ärztliche Leiter von führenden Kliniken haben die Initiative „Zur psychosozialen Lage in Deutschland“ ins Leben gerufen. Mittlerweile wird sie von über 19700 Fachkräften unterstützt. Auch ich habe diesen Aufruf mitgezeichnet.

Der Link: http://www.psychosoziale-lage.de/

Der Burnout-Prävention und einer gesunden Lebensweise nach dem salutogenetischen Ansatz, die körperliche, seelische, geistige, spirituelle und soziale Gesundheit umfaßt, sowie die Suche nach einem tieferen Sinn und die Entwicklung von Kreativität beinhaltet, kommt eine immer größere Bedeutung zu.

Tun Sie etwas für sich, bevor Sie erkranken.

Ich stehe Ihnen gern zur Verfügung, in Einzelbegleitungen und Seminaren. Z.B. in der Seminarwoche vom 7.-12. März 2011.

Aktuelle Pressemitteilung zum Thema:

http://www.openpr.de/news/512727.html

Kreative Grüße von Regina Liedtke

http://www.kreativpraxis-berlin.de

Read Full Post »

Mandala (Copyright by Regina Liedtke)

Menschen in unserer Gesellschaft leiden zunehmend an einem Verlust ihrer kreativen Gestaltungsmöglichkeiten und dem Gefühl von innerer Leere, Einsamkeit und Sinnlosigkeit. Sie verlieren den Kontakt zu Ihren Gefühlen, Ihren Bedürfnissen und zu Ihrer Seele. Die bedenkliche Zunahme an Depressionen und Burnouts sei hier nur stellvertretend genannt…..

>>

Vor diesem Hintergrund stellt die Kunst- und Gestaltungstherapie ein Angebot dar, welches genau da ansetzt, woran viele Menschen leiden. Manche werden daran schwer krank, andere stumpfen einfach ab und funktionieren weiter. So kann die Kunst- und Gestaltungstherapie für einige ein Weg zur Heilung sein. Auf jeden Fall wird das Erleben von kreativem Schaffen und der Kontakt zum eigenen Seelenleben als große Bereicherung und mehr Lebensqualität erlebt.

Lesen Sie hier die aktuelle Pressemitteilung (inkl. aktuelle Termine für Kreativworkshop, Supervisionsgruppe für KunsttherapeutInnen u.a.):

http://www.openpr.de/news/481188.html

Read Full Post »

Burnoutgefährdete bzw. an Burnout erkrankte Menschen leiden häufig an einem Gefühl von innerer Leere und Sinnlosigkeit, sowie dem Verlust ihrer Regina Liedtke, HP/Psych., Kunsttherapeutin, Supervisorin, Coach, Seminarleiterinkreativen Gestaltungsmöglichkeiten. Ihnen mangelt es an Freude, menschlicher Wärme und Sinnhaftigkeit. >>

>> Auch hier bietet (u.a.) die tiefenpsychologisch fundierte und transpersonale Kunst- und Gestaltungstherapie durch die Gestaltung von inneren Bildern und Symbolen sowie die Entfaltung kreativer Gestaltungsspielräume eine besondere Chance der persönlichen Entwicklung von Kreativität und Spiritualität. Unter Einbeziehen aller Sinne bekommen burnoutgefährdete Menschen einen neuen Zugang zu ihrer Lebensfreude, inneren Mitte und einem eigenen tieferen Sinn. Sie kommen wieder in Kontakt mit den Selbstheilungskräften ihrer Seele.

Lesen Sie dazu meine aktuelle Pressemitteilung mit Terminen für Seminare zur Burnout-Prävention: 

http://www.yourpr.de/2010/10/29/burnout-die-seele-bleibt-auf-der-strecke-62149881.html

Hier geht´s zu den Seminaren:

http://www.kreativpraxis-berlin.de/aktuelles.php

Sehen Sie hier zu dem Thema den Dokumentarfilm von Ingolf Gritschneder „Ausgebrannt – wenn nichts mehr geht“ als Vorpremiere im Rahmen des Themenabends „Burnout- Schuften bis zum Umfallen“ vom 17. Nov. 2010. Eine weitere Ausstrahlung erfolgte am 27. Nov. 2010 im NDR.

http://www.arte.tv/de/2918800.html

Read Full Post »